Als einzige Fraktion haben die Freien Wähler in der Haushaltsrede eine Verbesserung der Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen im gesellschaftlichen Leben Filderstadts gefordert. Gleich drei Fraktionsmitglieder, Rosemarie Gädeke, Richard Briem und Stefan Hermann, unterstrichen dies mit ihrer Anwesenheit bei der Eröffnung des Martinimarktes der Karl Schubert Werkstätten, der wieder ein reichhaltiges Programm und Angebot präsentierte. Wir freuen uns, dass schon bald die Grundsteinlegung für das Wohnhaus neben der Nudelmanufaktur im Ortszentrum von Bonlanden stattfinden kann und danken allen Gruppen, die sich aktiv für eine bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderungen einsetzen, beispielsweise auch im Kreis Omnibus der Kirchengemeinde und im Förderkreis FED.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels