Auch wenn sich die CDU-Fraktion mit den beiden Vertretern der FDP zu einer Fraktionsgemeinschaft zusammenschließt, bleibt die Freie Wähler Fraktion die stärkste aus den Kommunalwahlen und damit nach dem Wählerwillen die stärkste Fraktion.

Das neue Auszählverfahren bildet den Wählerwillen jedoch in keinster Weise ab. Nach derzeitigem Stand erhalten Freie Wähler, SPD und Fraktionsgemeinschaft Die Grünen jeweils zwei Sitze in den Ausschüssen mit neun Mitgliedern – und dies trotz erheblich abweichender Zahl der Gesamtsitze im Gemeinderat. In den Zwölferausschüssen erhalten Freie Wähler und SPD je drei Sitze, die Grünen 2 Sitze – auch dies wird den Mehrheitsverhältnissen nicht gerecht.

Nach der letzten Kommunalwahl haben die Freien Wähler wegen der sonstigen Benachteiligung anderer Fraktionen die Aufstockung der Achter- auf Neuner-Ausschüsse zugestimmt und dem fraktionslosen Mitglied des Gemeinderates in einem Ausschuss einen Sitz abgegeben. Wir sind gespannt, ob die anderen Fraktionen bzw. Fraktionsgemeinschaften sich nun ähnlich solidarisch verhalten.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 28.09.2018
    Gemüsehof Hörz in Bonlanden um 18.30 Uhr Gespräch mit den Freien Wählern Filderstadt zum Flächennutzungsplan
    • 11.10.2018
    Firmenbesuch bei Boss mit den Freien Wählern Filderstadt um 15.30 Uhr
    • 15.10.2018
    Regionalkonferenz der Freien Wähler bei Firma Festo, Esslingen (Ruiter Str. 82)