Der Breitbandausbau ist nicht nur in Filderstadt ein wichtiges Zukunftsthema.

Schon seit Jahren propagiert die Bundesregierung den zügigen Ausbau einer schnellen Breitbandversorgung. Immerhin wurde nun eine Zukunftsstudie für die künftige Entwicklung in Filderstadt finanziert. Das für eine hinreichende Versorgung notwendige Investitionsvolumen von 61 Millionen Euro ist mehr als erschreckend. Gleichzeitig sind im Augenblick Förderungen durch den Bund nicht zu erwarten. A u s  S i c h t  d e s  B u n d es  ist die Schnelligkeit der derzeitigen Verbindungen in Filderstadt ausreichend.
Die Fraktion der Freie Wähler Filderstadt hat sich  in den letzten Jahren mit Nachdruck für eine Verbesserung der Internetanschlüsse in ganz Filderstadt eingesetzt – nicht nur für die stark benachteiligten Filderstädter Ortsteile Harthausen und Sielmingen. Denn der Breitbandausbau ist ein wichtiger Faktor für Filderstadt als Wohnort und Wirtschaftsstandort.
Schon vor einigen Jahren hatte die Freie Wähler Fraktion Filderstadt beantragt, bei Straßenbaumaßnahmen Leerrohre zu verlegen, um künftige Kosten zu sparen. Wir begrüßen deshalb die Pläne der Verwaltung, in einer Projektgruppe die notwendigen Maßnahmen mit Fachexperten/innen und Mitgliedern des Gemeinderates zu beraten und zu planen.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels