Den live stream zur Gemeinderatssitzung finden Sie auf www.filderstadt.de

 

Infos zu den Themen der Sitzung:

Finanzierungsvereinbarung S-Bahn-Verlängerung nach Neuhausen

Die Freie Wähler Fraktion steht nach wie vor zu einer Mitfinanzierung der S-Bahn-Verlängerung nach Neuhausen – aber unter der Bedingung, dass endlich konkrete Pläne für eine Weiterführung ins Neckartal vorgelegt werden. Ohne eine solche Weiterführung macht die Verlängerung für Filderstadt in der Summe keinen Sinn und verursacht Kosten in Millionenhöhe.

Wir Freie Wähler stehen für eine Priorisierung des Öffentlichen Nahverkehrs und dessen Ausbau. Doch er muss sinnvoll sein. Ohne Ringschluss wird Filderstadt mit der Haltestelle in Sielmingen zu einem weiteren Magneten für ortsfremden Autoverkehr. Und wir Freien Wähler sind auch nicht für eine weitere Aufsiedlung und damit eine Versiegelung wertvoller Ackerfläche in diesem Gebiet. Deshalb unser dringender Appell an Region und Kreis: Karten auf den Tisch!

 

Weiterführung Mobilitätsentwicklungsplan

Auch wenn die derzeitige Situation angesichts der Corona-Ausnahmesituation etwas entspannter ist: Filderstadt erstickt im Verkehr. Die Lärmkarte des Landes zeigt deutlich, dass Filderstadt auch im Blick auf den V

 

erkehrslärm höchst belastet ist.

Deshalb braucht Filderstadt aus unsrer Sicht dringend die Weiterführung des Mobilitätsentwicklungsplanes unter Berücksichtigung in Verschränkung aller Verkehrsarten. Ein wichtiges Ziel muss sein, Verkehrsbelastungen zu reduzieren und den Umstieg auf Öffentlichen Nahverkehr und Radverkehr zu fördern, dazu haben wir in den letzten Jahren zahlreiche Vorschläge eingebracht, auch im Blick auf die Ausstattung der Haltestellen (Wartehäuschen, sichere Fahrradabstellmöglichkeiten), digitale Anzeigetafeln, das Filderstadtticket, die Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern und vieles mehr. Die Freie Wähler Fraktion dankt dem Referat von Erster Bürgermeisterin Schreiber für den neuen Aufschlag des Mobilitätsentwicklungsplans.

Neubau Kinderhaus Bernhausen

Auch wenn sich die Freie Wähler Fraktion aus Gründen einer reduzierteren Flächenverbrauchs, aus Kostengründen und angesichts gegebener Bedarfe eine 6-gruppige Einrichtung gewünscht hätten, stimmen wir den Neubau des 4-gruppigen Kinderhauses in Bernhausen zu.

Auch wenn wir angesichts der absehbar reduzierten Einnahmen durch die Corona-Krise die anstehenden Maßnahmen neu priorisieren müssen, ist dies ein unverzichtbares Projekt. Schon jetzt ist abzusehen, dass aber an anderen Stellen auch in diesem Bereich Wünsche zurückgestellt werden müssen, die über die Sicherung der Grundversorgung hinausgehen.

Fraktionsvorsitzender Stefan Hermann

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels