Herzlichen Glückwunsch: Filderstadt hat einen neuen Ersten und technischen Bürgermeister: Falk-Uwe Beck. In der Gemeinderatssitzung vom Montag, 28.9.2020, wurde der Kandidat mit großer Mehrheit gewählt.

Diese Sitzung sei von großer Bedeutung, meinte OB Christoph Traub. Da alle anderen Kandidaten zurückgezogen hatten, war die Konkurrenz inzwischen verschwunden. Falk-Uwe Beck stellte sich in einer 10minütigen Rede kurz vor. Der 44Jährige ist Vater von drei Kindern, vielseitig ehrenamtlich engagiert u.a.  in Sportverein, DLRG, Rotem Kreuz oder  als Elternbeirat und erfreut sich an seinen Streuobstwiesen.

Genetisch familiär vorbelastet zwischen Bauwesen und Landwirtschaft absolvierte er zuerst eine Ausbildung als Zimmerer und studierte später Bauingenieur. Mit 30 Jahren übernahm er seinen erste Leitungsfunktion als Chef vom Tiefbauamt in Metzingen. Dann folgte Nürtingen, wo er als Leiter des Tiefbauamts Verantwortung für 82 Mitarbeiter übernahm. Inzwischen blickt er auf 15 Jahre Erfahrung im öffentlichen Dienst zurück.

Für ihn sei es wichtig, dass er sich mit seiner Aufgabe und dem beruflichen Umfeld identifizieren könne. Nachhaltigkeit sei im sehr wichtig. Die wichtigen Themen Filderstadts sieht er schon in der Steilvorlage von INSEK, die die Bürgerinnen und Bürger von Filderstadt engagiert erarbeitet haben. Er pflege den kooperativen Führungsstil und lege sehr großen Wert auf eine offene und transparente Kommunikation – mit allen, aber vor allem auch mit den Bürgerinnen und Bürgern von Filderstadt.

Wir wünschen dem neuen Ersten Bürgermeister und technischen Beigeordneten  Falk-Uwe Beck viel Energie und fruchtbare Schaffenskraft in seinem neuen Arbeitsumfeld auf den Fildern.

Text und Bild: Hedy G. Barth-Rößler, Stv. Vorsitzende Stadtverband Freie Wähler Filderstadt e.V.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels