Lernen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl kennen:

Stefan Hermann

49 Jahre, verheiratet, 1 Kind

Pfarrer, Direktor. Gemeinsam Filderstadt ge­stal­ten, gute Bildungs­chancen, das Miteinander der Generationen, die Beteiligung von Vereinen, Kirchen und Einrichtungen, die Stärkung der Familien, solide Finanzen, eine moderne Infrastruktur, die Balance von Ökonomie und Ökologie werden auch weiterhin wichtige Ziele für mich sein.

Richard Briem

62 Jahre, 3 Kinder

Geschäftsführer Autohaus Briem, Stadtrat seit 2004, Kreisrat seit 2009, Mitglied in mehreren Ausschüssen, Mitarbeiter im evangelischen Jugendwerk, EK Sport, Mitglied im BDS und anderen Vereinen. Ausschuss im Obst- u. Gartenbauverein.. Besonderer Schwerpunkt: Jugendarbeit, Ausbildungsberatung. Eigen-Initiative Herz-Defibrillatoren.

Rosemarie Gädecke

66 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Apothekerin, Inhaberin der Marktapotheke
Seit 1976 wohne ich in Bonlanden. Im Gemein­derat bin ich im Ausschuss für Finanzen, Kultur und Soziales und setze mich für eine gute Zusammenarbeit mit Schulen, Kirchen und Vereinen ein. Auch Kultur und Integration sind mir wichtige Themen.

Robert Hertler

59 Jahre, verheiratet, 4 Kinder

Bauingenieur. Aktiv in der Feuerwehr und anderen Vereinen. Seit 15 Jahren bin ich gerne im Gemeinderat, um in Abwägung berechtigter Interessen zum Wohl der Stadt zu entscheiden. Ich werde mich dafür einsetzen, dass trotz der  Einflüsse aus Wirtschaft und Verkehr sich Filderstadt zu einer „Wohlfühlstadt“ entwickelt.

Irmgard Beck

68 Jahre, Verwitwet 3 Kinder

Landwirtin, seit 1999 im Gemeinderat, Mitglied im Frauenbeirat und weiteren Ausschüssen. Mitglied bei den Landfrauen.

Besonders am Herzen liegt mir das konfliktfreie nebeneinander von Wirtschaftsleben, Landwirtschaft, Erholung und Freizeit. Deshalb engagiere ich mich für den Umwelt-, den Naturschutz und die Landwirtschaft.

Andreas Schweizer

50 Jahre, verheiratet, 4 Kinder

Gärtnermeister.
Natur, Waldbau, Forst als Grundlage des Gleichgewichts im Leben – mit diesen Ressourcen müssen wir sorg­sam umgehen. Mir ist besonders der Erhalt der Filderlandschaft und der Streuobstwiesen wichtig. Sehr gerne werde ich mich auch in der Diskus­sion über die künftigen Verkehrskonzepte einbringen.

Matthias Weinman

38 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

stellvertr. Fraktionsvorsitzender , Im Ältestenrat und Technischen Ausschuss, seit 2007 im Stadtrat. Betriebswirt, selbständiger Karosseriebaumeister, Kassier im landwirtschaftl. Ortsverein, Mitglied im Kleintierzuchtverein , Landjugend, Musikverein, und BDS. Hobbylandwirt. Übergreifende Wirtschafts­förderung, Belange der Landwirtschaft.

Ernst Schumacher

Ernst Schumacher, 62 Jahre

Landwirtschaftsmeister, Obmann d. landwirtschaftl. OV Bernhausen, Geschäftsführender Vorstand bei der Gemüseeinlagerungsgenossenschaft, Mitorganisator des Bernhäuser Pferdemarktes.. Als Landwirt und aus Naturverbundenheit sind mir die Erhaltung des ländlichen Raumes und die landwirtschaftlichen Belange sehr wichtig.

Gebhard Handte

62 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Landwirt, Stadtrat, Vorsitzender des landwirtsch. OV Bonlanden, Mitglied im Obst- und Gartenbauverein sowie im CVJM.
Der Erhalt und die Pflege der Natur sowie die Belange der Landwirtschaft, die Entlastung der Ortskerne vom Durchgangasverkehr und die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs sind mir ein wichtiges Anliegen.

Hedy Barth-Rößler

53 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Selbstständige Redakteurin / Lektorin. Aktiv in Elternbeirat in Harthausen und Bernhausen, Schulfördervereinen und Mensa möchte ich mich nun für ein dynamisches Filderstadt einsetzen. Mein politisches Herz schlägt für die Themen Kinder, Jugendliche und Senioren mit Blick auf den demografischen Wandel, Kultur, Bildung und Schulen sowie Handel.

Rainer Kirrmann

57 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Selbständiger Maler- u. Lackierermeister., seit 44 Jahren aktives Mitglied im DRK-Siel­min­gen, Mitglied im BDS-Sielmingen. Als Stadtrat würde ich mich besonders in folgenden Themenkreisen engagieren: Verkehrspolitik, Familien- u. Kinderfreundlichkeit, Wirtschaftsförderung, Handel u. Gewerbe, Förderung von Vereinen u. Bürgerschaftliches Engagement.

Petra Wallner

48 Jahre, verheiratet, 4 Kinder

Küchenmitarbeiterin, ehrenamtl. Mitarbeiterin der Bibliothekszweigstelle Sielmingen, Vorlese­patin der Stadtbibliothek, Mitglied der Klöppelgruppe Filder Neben Familie und Bildung sind mir wichtig die Weiterführung der Bürger­beteiligung und die Förderung des bürgerlichen Engagements. Sowie eine vernünftige Stadt­entwicklungsplanung und Verkehrspolitik.

Edgar Wiedmann

56 Jahre, verheiratet, 3 Kinder

Vermögensberater, stellv. Fußball Jugendleiter des SVB. Integration aller MitbürgerInnen ist ein gegenseitiges aufeinander zugehen. Begegnungen in Freizeit und Vereinsport sowie der Er­halt der Sportanlagen sollten un­ter­stützt wer­den. Familien­freun­dlichkeit, Chancengleichheit und Sozialpolitik sind Themen, die uns alle angehen. Dafür setze ich ein.

Uwe Schäfer

55 Jahre, verheiratet

Dipl.Wirt.Ing (FH), Mitglied im BDS, TSV und Musikverein. Stärkung des örtl. Handwerks und Einzelhandels, Unterstützung der örtl. Vereine, die unse­re Gesellschaft prägen und formen. Erarbeiten ein­es sinnvollen Ver­kehrskonzeptes und Pla­nung von städtebaul. Verbesserungen. Ich möch­te mich für Sie einsetzen für ein lebens- und liebenswertes Filderstadt.

Jonas Schurr

25 Jahre

Student der Rechtswissenschaft an der Universität Tübingen.
Meine Ziele sind Filderstadt noch bürgerfreundlicher und attraktiver zu machen.

Wichtig ist mir auch daraufhin zu wirken das Interesse von jungen Menschen an der Politik und dem Ehrenamt zu wecken.

Cornelia Mack

59 Jahre, verheiratet, 4 Kinder

Sozialpädagogin, Autorin, Pfarrfrau.
Menschen sollen gern in Filderstadt zuhause sein. Dazu ist ein Klima des achtungsvollen Umgangs untereinander wichtig, auch mit Bürgern unterschiedlicher Herkunft und Kulturen. Für ein gutes Miteinander und eine transparente Kommunalpolitik zum Wohl unserer Stadt setze ich mich gerne ein.

Jaques Huss

18 Jahre

Schüler des Dietrich-Bonnhoeffer-Gym­na­siums, Mitglied im Posaunenchor  und ehemaliger Jugendgemeinderat.
Ich möchte mich für einen bessere Busverbindungen und mehr Treff­punkte für Jugendliche einsetzen. Weiterhin lege ich Wert auf eine möglichst schuldenfreie Finanzpolitik, um meine Generation nicht unnötig zu belasten.

Klaus Adam

57 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Elektromechaniker, Fachwirt Facility Management, Mitglied im Sängerbund, im Obst- und. Gartenbauverein, im Turn- und. Sportverein und. im Anna e.V. Die Förderung von Vereinen und Ehrenämter, gezielter Ausbau der Verkehrs- u. Infrastruktur, Umwelt und Naturschutz.
Dafür setze ich mich ein.

Hans-Dieter Palatschek

56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Versich.Kaufmann. Aktiv in der Feuerwehr und im Spielmannszug. Mir ist wichtig, die  Le­bens­qualität in Filderstadt für alle Ge­ne­ra­tionen zu sichern und zu verbessern. Dazu ge­hören eine ökologische Verkehrspolitik, der Ausbau des ÖPNV und die Förde­rung der Ve­reine.. Eigenverantwortung und Initiative sind wichtige Motoren einer Ge­sellschaft. Mein Motto: „Lösungen schaffen statt Jammern“.

Mustafa Akpinar

46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Schulhausmeister. Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger ist ein gegensei­tiges aufeinander zu gehen. Projekte für Be­gegnungen und ge­mein­same Freizeit-/Sport­an­gebote sol­len unterstützt und gefördert werden. Fami­lien­freundlichkeit, Bildungspolitik, Sozialpolitik und Chancengleichheit sind Themen, die uns alle angehen. Dafür setze ich mich ein.

Margit Grossman

57 Jahre

Ein gutes Miteinander gelingt nur, wenn alle Lebensbereiche ihre Beachtung und Wertschät­zung finden. Filderstadt soll seine 5 Stadt­teile, gleichberechtigt entwickeln. Durch schlie­ßen von Baulücken ist neuer Wohn­raum zu schaffen. Unsere kostbaren Ackerböden gilt es zu bewahren. Mein Anspruch ist die gerechte Verteilung der Ressourcen. Dafür kandidiere ich.

Andreas Koch

28 Jahre

Elektrotechniker.
Gerade als junger Mensch darf man nicht nur zusehen was um einen herum passiert. Man sollte auch bereit sein sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Gute Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten schaffen Zukunft. Sinnvolle Freizeitbeschäftigungen machen Lebensqualität aus.

Johannes Kühn

50 Jahre, verheiratet, 1 Kind

Diplom-Informatiker, wohnhaft in Bernhausen.
Mein besonderes Anliegen ist der Erhalt der guten Lebensqualität in unserer Stadt in all ihren Facetten und eine vernünftige Haushalts- und Wirtschaftspolitik. Das gute und verständnisvolle Miteinander der Generationen liegt mir sehr am Herzen, weshalb ich mich ehrenamtlich bei den Nachtwanderern engagiere.

Marielin Huss

51 Jahre, verheiratet, 4 Kinder

Selbständige Kauffrau, Mitglied im Anna-Verein. Neben der Weiterentwicklung der Bildungseinrichtungen und dem Ausbau der Kinderbetreuung liegt mir auch die Erweiterung der Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche in Filderstadt sehr am Herzen.

Dirk Baumann

50 Jahre, Verheiratet, 2 Kinder

Ltd. Angestellter mit Schwerpunkt Pricing und Controlling. Mitglied im Eichenkreuz und TC Bernhausen. Ein weitsichtiger Umgang mit Aus­gaben und Investitionen sind mir besonders wichtig. Hierbei sollte die Stärkung der Sportvereine, der Ausbau des Freizeitangebotes, sowie die Sicherung des Wirtschaftsstandor­tes Filderstadt im Vordergrund stehen um vor allem der Jugend Perspektiven zu geben.

Wolfgang Stephan

53 Jahre

Als Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fachberater für Internat. Steuerrecht sehe ich im Wirtschaftswachstum, in den Investitionen und bei der Schaffung von Arbeitsplätzen die Grundlage unseres Wohlstands. Dies zu finanzieren ist nicht einfach und erfordert eine kluge Haushaltspolitik. Hierbei bringe ich mich gerne ein.

Verena Przybyla

29 Jahre

Politikwissenschaftlerin M.A. Gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen erfordern neue Lösungswege. Ich möch­te mich für ein praxisbezogenes Bildungs­system einsetzen, eine Familienpolitik, die es beiden Elternteilen ermöglicht einem Be­ruf nachzugehen sowie für eine schnellere, sinnvolle und gerechte Asyl- und Integrationspolitik.

Michael Müller

41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Selbständiger Fliesenlegermeister sowie Brand­schutzfachverleger für Glasbausteine.
Mein oberstes Ziel ist es, alle Herausforderungen, Aufgaben und Problemstellungen in unserer Stadt neutral und objektiv zu betrachten um so das beste Ergebnis für die Stadt Filderstadt, den Naturschutz und ihre Bürger zu erwirken.

Christian Reher

51 Jahre, verheiratet

Aufgewachsen in Westfalen mit sechs Geschwistern, seit 1996 Filderstädter, Dipl.-Ing., Assessor d.B., Geschäftsführer einer großen Arbeitgeber- und Wirtschaftsorganisation. Die schulische Bildung, die berufliche Ausbildung, die Förderung des Mittelstandes und der Infrastruktur sind mir besonders wichtig. Miteinander, bürgernah, familien- und wirtschaftsfreundlich, sparsam und kreativ!

Josef Skrna

63 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Dipl.-Ing., Geschäftsführer. Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in öffentlichen Bereichen, wie z.B. Bahnhöfen, Bussen, und Zügen, muss zu jeder Zeit gewährleistet sein. Dies betrifft auch die Sauberkeit dieses Umfeldes. Die Zusammenarbeit von Stadt und Kirchen, aber auch die Integration gesellschaftlicher Randgruppen ist mir ein wichtiges Anliegen.

Annett Seume

39 Jahre, 1 Kind

Hauswirtsch. Mitarbeiterin der Sozialstation, Elternbeirat der Wielandschule. Neben meiner Familie ist es mir wichtig, dass alle Kin­der und Ju­gendlichen die gleiche Chance erhalten, sich zu sozial kompetenten, verantwor­tungsbewuss­ten jungen Erwachsenen zu ent­wickeln. Die An­bindung an die umliegenden Kreisstädte sollte da nicht außer Acht gelassen werden.

Dietmar Walz

53 Jahre

Steuerberater. Die Förderung von Vereinen, Sport und Kultur, besonders auch der Jugendarbeit ist mir ein besonderes Anliegen. Ebenso ein solider Finanzaushaushalt gerade auch in kritischen Zeiten. Es muss auch darauf geachtet werden, nicht nur die Straßen für Autos sondern auch die Gehwege für Menschen zu sanieren.


Druckansicht dieser Seite Druckansicht dieser Seite