Zurzeit liegen der Stadtverwaltung verschiedene Vorschläge verschiedener Antragssteller für die Errichtung eines Sport- und/oder Stadtparks vor. Während die Sportgemeinschaft Filderstadt schon seit längerer Zeit einen Sportpark beim Schulcampus Bernhausen und in unmittelbarer Ergänzung der bestehenden Sporteinrichtung verwirklicht sehen will, was wir Freie Wähler unterstützen, favorisieren der Jugendgemeinderat und andere Fraktionen die Errichtung eines Stadtparkes entlang der Echterdinger Straße in Bernhausen.

Wir Freie Wähler halten es aus Kostengründen und wegen des hohen Flächenverbrauchs nicht für realistisch, beide Konzepte parallel umzusetzen. Deshalb haben wir beantragt, dass die Stadtverwaltung einen Vorschlag erarbeitet, wie die unterschiedlichen Vorstellungen in einem Gesamtkonzept zusammengeführt werden können und dieses Gesamtkonzept dann an einem Runden Tisch mit den Antragsstellern und Betroffenen zu erörtern.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Traub,

1. der Plan zur Sportstättenentwicklung in Filderstadt weist zahlreiche Maßnahmen aus, bei denen Handlungsbedarf entsteht. Leider ist uns bisher keine Prozessstruktur mit klarer und mit konkreten Datierungen versehenen Priorisierung der entsprechenden Maßnahmen bekannt.

Deshalb stellt die Freie Wähler Fraktion folgenden Antrag:
Die Freie Wähler Fraktion beantragt, dass die Verwaltung zeitnah in Absprache mit den Betroffenen (z.B. Sportvereine, SpoGe, Schulen) einen Plan mit entsprechender Umsetzungsstruktur (Priorisierung, konkrete Datierung einzelner Maßnahmen) vorlegt und eine damit verbundene Kommunikationsstrategie im Blick auf die beteiligten Organisationen und Einrichtungen.

Ferner bitten wir darum, uns den zwischen SpoGe und Schulen abgestimmten Plan zukommen zu lassen, den Schulleiterin Ursula Bauer an die Verwaltung versandt hat.

2. Zurzeit liegen im Gemeinderat und in der Verwaltung unterschiedliche Konzepte und Standortvorschläge für einen Stadt- und/oder Sportpark an verschiedenen Standorten vor. Uns Freien Wählern liegt daran, zu prüfen, inwiefern die einzelnen Vorschläge aufeinander abgestimmt bzw. in eine gemeinsame Konzeption zur Realisierung an einem (!) Standort zusammengeführt werden können. Für uns Freie Wähler ist ein Standort in der Nähe des Schulcampus Bernhausen und in Synergie mit bestehenden Sportstätten am plausbelsten.

Deshalb stellt die Freie Wähler Fraktion folgenden Antrag:
Die Freie Wähler Fraktion beantragt, dass die Stadtverwaltung ihre Pläne zu einer möglichen konzeptionellen Gesamtsicht der unterschiedlichen Vorschläge für einen Sport- und Stadtpark darlegt, auf Grundlage der vorliegenden Pläne der Sportgemeinschaft, des Jugendgemeinderates und der verschiedenen Fraktionen einen Gesamtplan erstellt, dann möglichst zeitnah einen runden Tisch einberuft, an dem die verschiedenen Beteiligten der verschiedenen Vorschläge miteinander ins Gespräch kommen und ein möglicherweise ein gesamtkonzeptioneller, auf einen Standort bezogener Konsens erzielt werden kann. Ferner stellt die Verwaltung im Blick auf einen solchen Sport- und/oder Stadtpark möglichst zeitnah unter Beteiligung der Betroffenen und Antragsteller eine Gesamtkonzeption zur schrittweisen Realisierung auf, der in einer Prozess- und Zeitleiste darstellt, welche Bausteine nach und nach im Gesamthorizont dieser Konzeption realisiert werden können. Auch diese Darstellung enthält die Darlegung einer entsprechenden Kommunikationsstruktur im Blick auf alle Beteiligten.

Mit freundlichen Grüßen für die Freie Wähler Fraktion Filderstadt
Stefan Hermann, Fraktionsvorsitzender


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels