Welche Konzeption hat der Landkreis Esslingen gegen steigende Inzidenzzahlen?

Inwiefern unterstützt der Landkreis Bemühungen der Gemeinden zur Durchführung von Coronatests?

Die Inzidenzzahlen im Landkreis Esslingen steigen seit Tagen kontinuierlich weiter an. Damit drohen wichtige Öffnungsschritte der Pandemiebeschränkungen wieder zurückgenommen werden zu müssen. Dies betrifft unter anderem Regelungen zu Schulen, Dienstleistungen und Einzelhandel.

Entsprechende Strategien zur Eindämmung der Pandemie sowie die Unterstützung stationärer und mobiler kommunaler Testmöglichkeiten könnten dazu beitragen, den Anstieg der Inzidenzzahlen aufzuhalten, einzudämmen oder abzumildern. Hierzu braucht es ein im Landkreis abgestimmtes Vorgehen, und die Gemeinden brauchen dringend die Unterstützung des Landkreises.

Eine kommunale Programme unterstützende Strategie des Landkreises Esslingen ist in der Öffentlichkeit nicht bekannt.

Deshalb bittet die Freie Wähler Fraktion die Verwaltungsspitze der Stadt Filderstadt um Information zu folgenden Fragen:

-Welche mit den Gemeinden abgestimmte Konzeption hat der Landkreis Esslingen gegen steigende Inzidenzzahlen?

-Inwiefern unterstützt der Landkreis Bemühungen der Gemeinden bei der Durchführung von Coronatests?

 

Wir Freie Wähler sind der Meinung:

Die Bürgerinnen und Bürger brauchen dringend Informationen über eine Konzeption des Landkreises zur Unterstützung der Gemeinden.

Die Gemeinden dürfen in ihren Bemühungen nicht allein gelassen werden.

Drohende Rücknahmen erfolgter Lockerungen der Pandemiebeschränkungen müssen durch ein gemeinsames Vorgehen von Landkreis und Gemeinden verhindert werden.

Stefan Hermann

Fraktionsvorsitzender Freie Wähler Fraktion Filderstadt